Ich bin ins Wichtel-Malfieber verfallen. Das ist nichts Dramatisches, ganz im Gegenteil, denn Wichtel sind einfach zauberhafte Wesen und gerade zur Weihnachtszeit noch ein bisschen putziger als sonst. Inzwischen sind schon einige Wichtel, als Aquarell, aufs Papier gehüpft. Es gibt einen Herzwichtel, einen Wichtel der Sterne aufhängt oder den, der die schönste Tanne aus dem Wald mitgebracht hat. Und wenn du nun mitkommst, dann lernst sie alle kennen….

Was sind Wichtel eigentlich?

Ein Wichtel (Diminutiv von Wicht), auch Wichtelmann oder Wichtelmännchen, ist ein kleines Phantasiegeschöpf, das vor allem in nordischen Sagen Gutes tut. Der hilfreiche kleine Hausgeist ist auch zu Schabernack geneigt. Er kommt auch häufig in Bilderbüchern vor, zum Beispiel in vielen Werken von Fritz Baumgarten. In der Weihnachtszeit bringen Weihnachtswichtel heimlich Geschenke beim Wichteln.

Quelle: Wikipedia
Herzwichtel Beatrice Amberg

Meine kleinen Wichtelmännchen bringen meist einen kleinen Vers mit, wie der Herzwichtel auch:

Ein rotes Herz am goldenen Band,
hält der Wichtel froh in seiner Hand.

Beatrice Amberg
Wichtel Meet me under the Mistletoe

Und weil die Wichtel zur Weihnachtszeit entstehen, kommt auch der ein oder andere Brauch aufs Papier, wie z.B. das Küssen unter einem Mistelzweig. Treffen sich zwei Menschen unter einem Mistelzweig darf geküsst werden und für jeden Kuss wird eine Beere gepflückt. Sind keine Beeren mehr am Zweig. War es das mit dem Küssen. 😉

Wichtel mit Sterne

„Soooooo, die Sternengirlande ist fertig!“, brummelt der Wichtel und freut sich über seine Werkelei.

Ganz bestimmt kennst du das Märchen „Die Wichtelmänner“ der Brüder Grimm?

Es war einmal…

Ein armer, rechtschaffener Schuster lässt sein letztes Leder abends geschnitten auf dem Tisch liegen. Am nächsten Morgen findet er ein makelloses Paar Schuhe. Der Käufer zahlt auch mehr als gewöhnlich dafür. So kann er jetzt schon Leder für zwei Paar einkaufen, und das geht so fort, bis er wohlhabend ist. Da bleibt er mit seiner Frau einmal nachts auf und sieht zwei kleine, nackte Männchen die Schuhe machen. Auf Idee seiner Frau legen sie das nächste Mal Kleider und Schuhe für die Wichtel hin. Die ziehen sie an und singen „Sind wir nicht Knaben glatt und fein? Was sollen wir länger Schuster sein!“ Dann tanzen sie hinaus und kommen nicht wieder. Dem Schuster geht’s fürs Leben gut.

Wichtel zwischen Zweigen

In meinem Blog findest du auch noch viele andere Wichtel, die sich zwischen all den Beiträgen hineingewichtelt haben. Geh doch einmal auf Entdeckungsreise. Vor allem haben sich ein paar Wichtel aus dem Wald mit eingereiht und es kommen ganz sicher noch welche dazu. Es sind ja gesellige kleine Kerlchen.

Wichtel mit Tanne

Und es trägt der Wichtelmann sein schönstes Bäumchen aus dem Tannenwalde heran.

Beatrice Amberg
Wichtel mit geschmücktem Baum

Für den Weihnachtsbaum wird es nun Zeit!
Wie man sieht, ist der Wichtel bereit.

Beatrice Amberg
Wichtel mit Glöckchen

Der Wichtel mit der gelbbraunen Mütze sich freut –
über das zauberfeine Glöckchen-Geläut`.

Beatrice Amberg
Wichtel mit Lebkuchenmann

Der Wichtel trägt stolz heran,
seinen selbst gebackenen Lebkuchenmann.

Beatrice Amberg
Wichtel mit Socken

„Am Kamin fehlen ja noch die Socken!“, rufen die Wichtel ganz erschrocken.
Aufgereiht hängen die Strümpf` nun auf einer Schnur.
Santa kann sie jetzt füllen – auf seiner Tour.

Beatrice Amberg

Meine kleine Wichtelserie wandert nun nach und nach in meinem Zeichenblog-Shop. Dazu werden sie noch entsprechend bearbeitet und vielleicht dürfen sie die ein oder andere Bastelei verschönern, denn es wird sie als digitale Downloads in verschiedenen Formaten geben.

Ich hoffe, du hattest Freude meine Wichtel zu betrachten und ihre kleinen Geschichtchen zu lesen.

Bis bald,

deine Beatrice

Leave a Comment