Beispiel Karte Herziges

Eine Grußkarte zu Muttertag basteln

Eine Grußkarte zu basteln muss kein Hexenwerk sein. Mit wenigen Zutaten ist eine Karte recht schnell gemacht.

Du nimmst eine Blankokarte und wenn du keine zur Hand hast, nimm einfach einen festeren Bastelkarton oder Fotokarton und schneide dir ein A5 Format zurecht. Das klappst du einmal in der Mitte zusammen (die kurzen Seiten zueinander falten) und schon hast du eine Klappkarte. 

Jetzt kannst du ganz einfach selber ein schönes Motiv malen und ausschneiden, oder du verwendest ein Motiv aus meinen digitalen Downloads (Der Link führt dich zu den herzigen Motiven).  

Mehrfach Herziges

Die digitalen Downloads erhältst du in verschiedenen Dateiformaten, die im gekauften und gezippten Download enthalten sind. Deine Wunschmotive druckst du in deinem bevorzugten Dateiformat (z.B. pdf) aus. 

Mein vorbereitete Karte verziere ich mit Rahmen und Schnörkel und Punkten. 

Ich suche mir ein Wunschmotiv und platziere es mit Klebepads (für einen 3D-Effekt) auf meiner Karte. Du kannst das Motiv auch einfach nur mit Klebstoff aufkleben.

Mit einem Fineliner male ich noch einige Blumen drumherum und schreibe einen lieben Gruß dazu. Ja, das wars auch schon. Halt, natürlich fehlen im Innenteil der Karte noch ein paar persönliche Worte…. 

Beispiel Karte Herziges
Beispiel Karte Herziges

Die Kombination “schwarzer Fineliner und buntes PaperTag” gefällt mir ganz besonders. Die Motive kommen wunderbar zur Geltung.

Oh, und noch ein Tipp, falls du so gar keine Lust hast, etwas zu basteln: du kannst auch einen fröhlich-bunten Gutschein bei mir bekommen. Kreative Auszeit für deine Mama – wunderbar! Und immer ein kostbares Geschenk.

Liebe Grüße zu dir,

Beatrice

Leave a Comment