Den Start ins neue Jahr hab ich mit einem 3tägigen Ausbildungsworkshop zur CHPI© Certified Happy Painting! Instructor, oder auch zertifizierte Dozentin für die Malmethode Happy Painting!, begonnen.

Zusammen mit über 30 wunderbaren Frauen durfte ich viel über die Malmethode Happy Painting! erfahren und wie sich das Dozentenleben eines CHPI – Certified Happy Painting! Instructors gestaltet.

CHPI© – Certified Happy Painting! Instructor

Ein Rückblick auf mein Happy Painting!

Im Oktober 2019 hab ich Happy Painting! für mich entdeckt. Über ein Jahr male ich nun mit den Büchern von Clarissa Hagenmeyer und bin treues Happy Painting!-Clubmitglied. Diverse Online-Kurse (und es gibt wirklich tolle Kurse!!) sind inzwischen durch gemalt und ja, du hast recht, wenn es den Anschein erweckt, Happy Painting! könnte ein wenig süchtig machen. Das ist nicht schlimm, ganz im Gegenteil, denn Happy Painting! macht einfach nur gute Laune und ist herrlich entspannend.

Ausbildungsworkshop CHPI©

Im Herbst 2020 erhielt ich die Möglichkeit, mich für die Ausbildung bewerben zu können. Mit dem damit verbundenen Informationsabend war für mich klar: Das möchte ich machen! Ich möchte dir zeigen, wie viel gute Laune das Happy Painting! macht und dass es nicht einfach nur malen ist, sondern dir so viel mehr gibt.

Dann war es soweit. Rein ins neue Jahr und rein in etwas Neues, was richtig viel Spaß bringt und mir bis dato bereits gebracht hatte. Die Ausbildungstage konnten beginnen.

Mach das Beste aus der Situation

Ich durfte viel lernen und viel kennenlernen. Vor allem aber viele tolle Frauen, die sich für den selben Weg entschieden haben. Nach dem Workshop war ich erst einmal kaputt. Während der Ausbildung erkennt man die Anstrengung gar nicht, aber man folgt allem mit höchster Aufmerksamkeit und es ist zudem ein Durcharbeiten nach einer Arbeitswoche. Doch, ich war ganz schön erledigt, aber zu gleich voller Tatendrang. Der Tatendrang wird nun leider teilweise gedämpft. Wer mich kennt weiß, dass ich von der Sorte „Macher“ bin und klar, ich will loslegen und ich will malen. Beim genauen Hinschauen muss ich mir aber eingestehen, dass diese C-Situation gar nicht so schlecht – für diesen Aspekt – ist. Sie zwingt mich in eine andere Richtung zu schauen und wieder ist da dieses Moment „wie mache ich das Beste aus der Situation“. Das Beste ist aktuell eine intensive Vorbereitung. Ich plane.

Katzenliebe – Happy Painting!

Organisation und Planung leicht gemacht

Eine wunderbare Empfehlung während des Ausbildungsworkshops war das Online-Tool trello, mit dem sich einfach alles wunderbar planen lässt. Orga vom Feinsten. Unglaublich, aber ich kannte das Tool gar nicht und das obwohl ich nun schon so lange im Internet zu Hause bin. Meine Neugierde für solche Dinge hilft mir beim Kennenlernen und inzwischen hab ich mich schon gut eingearbeitet, vieles geplant, erste Kurse angelegt und sogar schon „dingfest“ gemacht.

Mein nächster Schritt war eine Anfrage bei der VHS. Hier warte ich noch auf die Antwort. Die Planung beinhaltet aber nicht nur Kurse, sondern auch die Überlegungen zum nötigen Material für die Kurse, kleine Nettigkeiten, Themen, und immer noch das WO und mit WEM. Auch das Online-Marketing muss geplant und vorbereitet sein. Zur Zeit male ich zu allen meinen angedachten Themen die passenden Workshop-Bilder. Vielleicht wird ein Thema „Happy Cats & Dogs“ sein.

Cat & Dog

Stell dir vor, es darf leicht gehen…

Stell dir vor, das Malen darf leicht sein und du darfst den inneren Kritiker so wie den Perfektionismus beiseite legen und kannst dich voller Freude und Leichtigkeit auf die bunte Welt der Farben einlassen und in deinem Kopf gibt es diesen einen Satz „Jeder kann malen – auch ich!“ Was meinst du, wäre das Motivation für dich?

Was würde dich motivieren, einen Malkurs bei mir zu buchen?

Wenn du in meiner Nähe wohnst, können wir vielleicht bald einen gemeinsamen Happy Painting!-Malkurs geniessen. Schreibe mir gerne 🙂

Leave a Comment